ScientificData Strategies bietet strategische Beratung

Ein hoher Standard beim Datenschutz ist in Forschungsvorhaben wesentlich für das Vertrauen der Teilnehmer. Zunehmende Kooperationen bei Forschungprojekten und Open Science erfordern dabei neue Strategien im Datenschutz und im Forschungsdatenmanagement. Wie können Sie Datenschutz schon bei der Entwicklung von Forschungsvorhaben berücksichtigen? Wie sichern Sie einen langfristigen Zugang zu Daten? Wie gehen Sie mit sensiblen Informationen um? Diese Fragen sind sowohl für Wissenschaftseinrichtungen als auch für Unternehmen von Bedeutung.

Teilnehmerdaten

Versichertenkarte in Arztpraxis

Datenschutz und Forschungsethik: Sie wollen Teilnehmer- oder Patientendaten in der Medizin oder den Sozialwissenschaften erheben und sinnvoll speichern. Welche ethischen Standards müssen Sie berücksichtigen. Was ist beim Datenschutz zu berücksichtigen? Was muss in der Einverständniserklärung stehen? Wie erfolgt eine sichere Speicherung? Wir beraten auch bei der Erstellung von Ethikanträgen.

Weiterlesen

 

Open Science

Fotolia 99455800 XS Weltweit

Open Science: Wissenschaftliche Daten und Ergebnisse werden zunehmend geteilt und anderen zugänglich gemacht. Dies ist auch zunehmend eine Anforderung, die von Zuwendungsgebern wie der DFG, dem BMBF oder der EU gestellt werden. Was müssen Sie bei Kooperationsprojekten beachten und wenn Daten "um die Welt" reisen, und welche Rolle spielt der Datenschutz dabei? Fragen Sie uns.

Weiterlesen

Forschungsdatenmanagement

"Research"

Forschungsdatenmanagement: Sie möchten Ihre Forschungsdaten nicht nur erheben, sondern auch managen - Wir unterstützen Sie bei Ihren strategischen Überlegungen, wie Sie Daten so speichern können, dass Sie längerfristig verfügbar sind.

Weiterlesen

Wie können Sie Datenschutz und Forschungsethik schon bei der Entwicklung von Forschungsprojekten berücksichtigen? Wie sichern Sie einen langfristigen Zugang zu Daten? Wie gehen Sie mit sensiblen Informationen um? Diese Fragen sind sowohl für Wissenschaftseinrichtungen als auch für Unternehmen von Bedeutung.

Mit zunehmender Menge und Komplexität von Daten werden neue Konzepte erforderlich: Wie können Sie Daten so halten, dass sie auch längerfristig zugänglich sind? Welche Anforderungen müssen Sie im Hinblick auf den Datenschutz und Ethikvorgaben beachten? Was müssen Sie berücksichtigen, wenn Sie internationale Kooperationen eingehen? Wie können Sie Ihren Mitarbeitern hierfür das notwendige Wissen vermitteln? ScientificData Consulting berät Sie in den verschiedenen Phasen des Forschungsprozesses und berücksichtigt dabei die neuen Vorgaben der europäischen DS-GVO.

ScientificData Strategies berät:

  • Wissenschaftliche Forschungseinrichtungen und -fakultäten
  • Medizinische Einrichtungen/Krankenhäuser
  • Firmen und Unternehmen, die Forschungsvorhaben realisieren möchten
  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
  • Ethikkommissionen

 

Hier finden Sie mehr Informationen.

Aktuell

  • Empfehlungen für die Umsetzung Forschungsethischer Grundsätze in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften erschienen

    Anders als im Bereich der Medizin oder Psychologie gibt es in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bislang keine etablierten Verfahren, um zu überprüfen, ob Forschungsprojekte ethische Standards einhalten. Gleichwohl werden in internationalen Kooperationen zunehmend Voten von Ethikkommissionen gefordert. Der Rat für Sozial und Wirtschaftsdaten (RatSWD) hat nun Empfehlungen erarbeitet, die die Etablierung von forschungsethischen Prüfverfahren fordern und konkretisieren. Im Kern umfassen sie die folgenden Empfehlungen:

    1. Die ethische Reflexivität bei Forschendne soll erhöht werden, indem ethische Fragen bereits in der universitären Ausbildung stärker thematisiert werden. Ethische Fragen sollten anschließend in allen Forschungsphasen berücksichtigt werden können.
    2. Es sollten lokale Ethikkommissionen eingerichtet werden, sofern davon auszugehen ist, dass eine ausreichend große Zahl von Prüfungen zu erwarten ist, und sofern fachlich und methodisch geschulte Wissenschaftler als Kommissionsmitglieder darin mitwirken können.
    3. Für interdisziplinäre und ungewöhnliche Projekte wird die Einrichtung überregionaler Ethikkommissionen empfohlen
    4. Es sollte ein permanentes Forum eingerichtet werden, in dem Antworten zu drängenden Herausforderungen durch neue Technologien, z.B. durch Big Data, Social Media, visuelle Daten diskutiert und forschungsethische Lösungen entwickelt werden können.

    Zum Weiterlesen: RatSWD (Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten) (2017): Forschungsethische Grundsätze und Prüfverfahren in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Berlin (Output series, 5. Berufungsperiode, 9). Online verfügbar unter https://www.ratswd.de/dl/RatSWD_Output9_Forschungsethik.pdf.

     

     
  • Datenschutz Anpassungs- und Umsetzungsgesetz

    Gegen das Votum der Opposition wurde am 27.04.2017 vom Deutschen Bundestag das Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz positiv entschieden und am 12.5.17 vom Bundesrat beschlossen.

    Weiterlesen ...